Creative Art Work: Rost-Kunst beim Hersteller System 180

26. Juni 2017

1

Black Line Design Thinking Whiteboard Medium

2

Black Line Design Thinking Table T4

Das Unternehmen System 180 ist bekannt für seine modularen Möbel und architektonischen Konstruktionen. Die Kreativität zählt zu den Kernkompetenzen des Berliner Herstellers, denn System 180 entwickelt stets möglichst neuartige Lösungen, um den Wünschen der Nachfrager gerecht zu werden.

Wir haben System 180 besucht und im hellen Büro des Geschäftsführers Andreas Stadler dieses schöne Rost-Kunstwerk entdeckt.

Von ihm selbst entworfen hat er uns die Schritte für die Rost-Kunst erklärt:

“Um solch ein Werk zu fertigen, wird das Blech mit einer Zitronensäure-Salz-Mischung behandelt, um die Korrosion auszulösen. Die Bleche sind einmal am Boden liegend behandelt, welches diese Flussmäander während des Verdunstens der Flüssigkeit ergibt. An der Wand mit der Säure eingesprüht, ergibt das diese vertikalen Linien. Ganz wichtig ist die Beachtung des Arbeitsschutzes. Nicht mit der Säure in Berührung kommen, Atemschutz tragen und gut lüften.“

“Korrosionsprozesse werden spätestens seit dem Ende des 20. Jahrhunderts als ästhetisch erwünschtes Phänomen in der bildenden Kunst betrachtet. Für die Anerkennung des „Materials“ Rost stehen Künstler wie Jean Tinguely, Richard Serra oder Donald Judd.” (Quelle: www.boesner.com)

Hier noch kurz zusammengefasst was für solch ein Kunstwerk benötigt wird:

• Zitronensäure (erhältlich im Supermarkt)

• Salz (z.B. Jodsalz aus dem Supermarkt)

• Sprühflasche

• Stahlbleche

• Atemschutzmaske

Viel Spaß beim Nachmachen